Herzlich willkommen im Haus der Natur - Cismar, dem Museum mit der familiären Atmosphäre. Dauerausstellung mit 500 m² Ausstellungsfläche, Sonderausstellungen, Forschungsbereich mit Bibliothek, wissenschaftliche Archive und Dokumentationssammlungen und nicht zuletzt der Außenbereich des Museums mit Klostergarten und Schildkrötenteich sind die tragenden Säulen dieses sehr vielfältigen Museums. Lebendig wird es allerdings erst durch das Museumsteam und seine vielfältigen pädagogischen und wissenschaftlichen Aktivitäten. Schauen Sie selbst ...

Interessante Bibliotheks- und Archivzugänge
... wir danken ...

 

Die naturwissenschaftliche Fachbibliothek im Haus der Natur - Cismar umfasst ca. 12000 Bücher und zahlreiche Zeitschriftenreihen, von denen ebenfalls viele gebunden sind. Außerdem sind Zehntausende von Sonderdrucken von Einzelartikeln vorhanden.

Sollten wir in der folgenden Auflistung hier Freunde und Förderer der Bibliothek vergessen haben, bitten wir um Nachsicht und entsprechende Information, damit wir die Nennung ergänzen können. Wir danken an dieser Stelle auch ganz besonders herzlich allen Kolleginnen und Kollegen, die uns sehr regelmäßig mit Sonderdrucken oder Belegexemplaren ihrer eigenen Veröffentlichungen versorgen – sie können hier leider nicht alle aufgelistet werden, die Liste wäre zu lang.

 

Interessante Sammlungszugänge im Haus der Natur - Cismar
... wir danken ...


Pro Jahr weist das Eingangsbuch meist viele Zugangsposten auf, zum Teil Einzelstücke, zum Teile größere Sammlungen oder Sammlungsteile. Wir danken allen Spendern sehr herzlich. Von den weit mehr als 1000 Spendern und Vorbesitzern, unter denen sehr viele langjährige Freunde des Museums sind, können allerdings hier nicht alle genannt werden. Beispielhaft sind die inzwischen mehr als 50 Molluskensammlungen oder umfangreicheren Molluskenzugänge aufgeführt.

hausdernatur_lindenhof_ca1960Das jetzige Museumsgebäude an der Bäderstraße im Ortskern von Cismar wurde etwa 1880 gebaut. Am Südostende des heutigen Museumsgrundstückes stand eine 1863 erbaute Wind- und Dampfmühle. Neben ihr wurde damals der "Gasthof zur Mühle" errichtet. Als 1897 die Mühle abbrannte, hat man einige Zeit später den Gasthof in "Lindenhof" umbenannt, später standen auch zwei große Linden an der Straße vor dem Haus.

Mini-Poster (Bestimmungskarten)

- von Schnecken, Muscheln und Strandtieren

(alle Miniposter von Vollrath Wiese und Ira Richling)

Alle Blätter ca. 21 x 29,7 cm, vorder- und rückseitig mit zahlreichen Farbfotos, wetterfest und sehr haltbar mit Kunststoff überzogen (laminiert).

Preis je Blatt: Euro 2,50
(bei Postversand zuzüglich Porto, Bestellmöglichkeiten für Interessenten im In- und Ausland siehe unten).

 

Haus der Natur – Termine

Freitag 20. Oktober, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Samstag 21. Oktober, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Sonntag 22. Oktober, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Montag 23. Oktober, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Dienstag 24. Oktober, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Bildungspartner für Nachhaltigkeit
Meeresbürger - Meer erleben. Meer schützen.
Find us on Facebook

Weitere eigene Projekte:

kindertierlexikon

Das Kinder-Tierlexikon ist ein interaktives Projekt von und für Kinder, jeder kann Texte lesen oder sich auch selbst als Text- oder Bildautor beteiligen. 

Mollusca

Mollusca.de und mollbase.de sind Seiten, auf denen viele wissenschaftliche Informationen über Mollusken und Malakozoologie zu finden sind.

Cismar

Cismar.de stellt das Klosterdorf Cismar und seine Besonderheiten und attraktiven Angebote vor. Hier finden sie auch Terminhinweise und Informationen.