Familie WieseZahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen für das Funktionieren des Museums. Etwa 50 von ihnen haben seit Eröffnung des Museums zum Teil jahrelang große Teile ihrer Freizeit für das Haus der Natur und damit für Sie als die Besucher eingesetzt. Ein besonderer Dank gilt immer auch den Mitgliedern des Vereins zur Förderung der Naturkunde in Cismar e.V., viele von ihnen sind jederzeit bereit, das Haus der Natur mit Rat und Tat zu unterstützen, sie treffen viele Vereinsmitglieder bei den Aktionstagen und Veranstaltungen des Museums!

 

 

Das Kernteam bildet die Familie Wiese.

Marie-Luise WieseSeniorin ist Marie-Luise Wiese, die Oma der jüngsten Museumsmitarbeiterinnen. Sie trafen Marie-Luise Wiese an der Kasse und hörten sie meistens am Telefon, aus gesundheitlichen Gründen ist sie zur Zeit nicht mehr im Museum.

Ottfried WieseOttfried Wiese (11.4.1926-29.8.2014), der "Senior" und dazugehörige Opa sorgte für Haus und Garten, erledigte fast alles, was an handwerklichen Arbeiten zu tun ist und führte tausende von Besuchergruppen. Ottfried Wiese war tagsüber im Museum, dabei manchmal auch an der Kasse, sie konnten immer einen fachlichen Schwatz mit ihm halten. Sein besonderes Spezialgebiet war die Geschichte des Klosters Cismar.

 

levke_simon_stella_klneuDie jüngere Generation der Museums-Mitarbeiter sind Levke Wiese, Simon Graspeuntner und Stella Graspeuntner-Wiese (* 1992, 1986, 1989). Sie sind in Ferien oder Urlaub meist im Museum und wenn zeitlich und örtlich möglich auch an den Wochenenden. Sie treffen sie überall im und um das Haus, wo es gilt, schnell mal etwas zu unterstützen oder zu helfen, Aquarien zu versorgen oder technische und handwerkliche Ideen auszuprobieren beziehungsweise umzusetzen. Ab Sommer 2011 war Levke in einer hochnordischen Außenstelle tätig, ab Herbst 2012 ist sie zum Studium in Bayreuth.

 

gyde_wieseGyde Wiese, die "Chefin" und vormittags Lehrerin (um das Geld zu verdienen, das für den Betrieb des Museums nötig ist ...), sorgt für die Buchführung und einen Teil der Korrespondenzen und ist natürlich in allen Aufgabenbereichen des Museums zu Hause, bei Führungen oder pädagogischen Aktionen ebenso wie in der Verwaltung des Museums.

Dr. Vollrath WieseDer "Chef", Dr. Vollrath Wiese, setzt sich jetzt ganztägig für das ehrenamtlich organisierte Museum ein. Allerdings wird von seinem Schreibtisch auch die eine oder andere Aufgabe im Publikations- und Gutachtenbereich erledigt, die ein bisschen zur finanziellen Entlastung im Museumsbetrieb beiträgt. Vollrath sagt, dass "jeder im Haus das tun darf, was ich will", es halten sich jedoch im Team hartnäckig gegenteilige Gerüchte. Gerüchte besagen außerdem, dass er meint, alle Arbeit allein machen zu wollen. Er behauptet dagegen, dass er all die Arbeit machen müsse, die die anderen nicht wollen. Sie treffen ihn meist im Museumsbüro. Wenn dort kurz vor Mitternacht das Licht ausgeht, ist das wahrscheinlich Vollrath, der gerade gemahnt wurde, daß es doch dringend Zeit wäre, den Computer zu verlassen, mit dessen Hilfe so viele Museumsaufgaben erledigt werden.

Fast schon zur Familie gehören:

Dr. Ira RichlingDr. Ira Richling (seit 1994), arbeitete lange an der Universität Kiel und ist jetzt Kuratorin für Mollusken am Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart. Ihre Spezialgebiete sind tropische Landschnecken (darunter nicht nur ihre Favoriten, die Helicinidae), einheimische Binnenmollusken (hier berät sie auch bundesweit biologische Gutachter) und arktische Meeresmuscheln und -schnecken. Sie treffen Ira Richling aufgrund der räumlichen Entfernung jetzt vor allem bei größeren Veranstaltungen im Haus der Natur - Cismar, sie kann leider nur noch selten in Cismar sein. Sie engagiert sich auch weiterhin extern im Museumsarchiv, in der Bibliothek, in der wissenschaftlichen Sammlung, bei der Bearbeitung von Expeditionsausbeuten, bei der Erstellung von wissenschaftlichen Fotos und in vielen anderen Arbeitsbereichen.

Dr. Francisco Wolfgang Welter-SchultesDr. Francisco Wolfgang Welter-Schultes (seit 1985) ist der Spezialist für die Kreta-Schnecken. Er hat früher sehr vielfältige Arbeiten im Haus der Natur durchgeführt, kann allerdings momentan leider nur noch sehr spärlich nach Cismar kommen, denn er ist zur Zeit als Biologe in Göttingen tätig. Francisco ist Miteigner eines wissenschaftliche Posterverlages (Planetposter),  hat die Zoologische Datenbank Animalbase eingerichtet und hat als mehrjähriges Projekt ein sehr umfangreiches Buch über die europäischen Land- und Süßwassermollusken fertiggestellt.

Christoph GutknechtChristoph Gutknecht (seit 2002) war Praktikant und von 2003-2004 im Freiwilligen Sozialen Jahr "Kultur" im Haus der Natur - Cismar tätig. Neben seiner Arbeit als Fotograf ist er oft am Wochenende im Haus der Natur zu treffen. Sein Spezialgebiet ist die Technik, er arbeitet sehr viel im EDV-Bereich, auch für diese Internetseiten, und seine Spezialkenntnisse in der Digitalfotografie sind für das Haus der Natur oft schon eine große Hilfe gewesen.

Dr. Bernd SahlmannDr. Bernd Sahlmann (seit 2008) ist mit seinem Eintritt in den Ruhestand wieder nach Schleswig-Holstein gezogen und als Weichtier-Spezialist fast täglich im "Haus der Natur". Sie treffen ihn hauptsächlich im Museumsbüro, bei der Arbeit mit Schnecken, Muscheln oder seinem Spezialgebiet, den Kahnfüßern oder Scaphopoden (Scaphopoda-Datenbank). Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit und seines Interesses liegt auch in der Literatur über Mollusken. Bernd ist im Haus auch mit technischen Fragen befasst, er bearbeitet z.B. die im Haus der Natur erstellten wissenschaftlichen Videoaufzeichnungen. Seit dem Februar 2009 ist Bernd der Vorsitzende des Museums-Fördervereins (Verein zur Förderung der Naturkunde in Cismar e.V. (VFNC)).

Frank SchmidtFrank Schmidt (seit 1997) ist Diplom-Biologe und arbeitete im Auftrag des gemeinnützigen Vereins zur Förderung der Naturkunde in Cismar e.V. (1997-1998) im Haus der Natur - Cismar. Seine Aufgabe war damals in Zusammenarbeit mit der Museumsleitung die Gestaltung und Betreuung des Naturlehrpfades im Klosterpark Cismar und die Erstellung von pädagogischen Arbeitsmaterialien im Haus der Natur. Die Monatsblatt-Reihe und viele Arbeits- und Rallye-Bögen wurden 1997 und 1998 von ihm gestaltet. Zehn Jahre war Frank Vorsitzender des Museumsvereines und ist immer noch engagiert bei der Unterstützung des Museums, zwischenzeitlich war er auch in der Buchbindewerkstatt tätig. Er arbeitet jetzt hauptamtlich am Schaalsee, sie treffen ihn im Haus der Natur vor allem bei Veranstaltungen.

janis2_klJanis Lutterkordt ist seit 2007 in ihrer Freizeit im "Haus der Natur". Insbesondere in den Schulferien und bei Veranstaltungen treffen Sie Janis. Von September 2012 bis August 2013 war sie im FJS-Kultur. Janis engagiert sich in den verschiedensten Aufgabenbereichen im Museum, vor allem hilft sie bei der Bearbeitung von Sammlungs- und Bibliotheksmaterial.

Anna Lena Bahr ist schon seit Jahren mit dem "Haus der Natur" verbunden, sie war unter anderem 2015-2016 im FSJ-Kultur. Ihre Aufgaben sind zahlreich, insbesondere im Archiv-, Bibliotheks- und Wissenschaftsbereich des Museums engagiert sie sich sehr, außerdem bei pädagogischen Aktionen und bei allem, was das Museum voranbringt.

Seit September 2016 ist Amrei Schwardt im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur im "Haus der Natur - Cismar". Aufgaben für FSJ-Teilnehmer sind sehr vielfältig, sie erproben die verschiedensten Arbeiten im Museum. Zum Beispiel kümmern sie sich um die lebenden Tiere im Haus, engagieren sich bei der Betreuung der Besucher und erledigen alles, was zwischendurch an kleinen und größeren Arbeiten gemacht werden muss. Viele FSJ-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer haben ein besonderes Spezialinteresse, das sie im Museumsbetrieb einbringen.

Wenn Not am Mann ist, kann das Museumsteam rufen, dann packen Diana Lutterkordt und die engagierten Vorstandsmitglieder des Vereins zur Förderung der Naturkunde in Cismar e.V. mit zu.

Haus der Natur – Termine

Freitag 23. Juni, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Samstag 24. Juni, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Sonntag 25. Juni, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Montag 26. Juni, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Dienstag 27. Juni, 10:00–19:00
Naturmuseum geöffnet
Bildungspartner für Nachhaltigkeit
Meeresbürger - Meer erleben. Meer schützen.
Find us on Facebook

Weitere eigene Projekte:

kindertierlexikon

Das Kinder-Tierlexikon ist ein interaktives Projekt von und für Kinder, jeder kann Texte lesen oder sich auch selbst als Text- oder Bildautor beteiligen. 

Mollusca

Mollusca.de und mollbase.de sind Seiten, auf denen viele wissenschaftliche Informationen über Mollusken und Malakozoologie zu finden sind.

Cismar

Cismar.de stellt das Klosterdorf Cismar und seine Besonderheiten und attraktiven Angebote vor. Hier finden sie auch Terminhinweise und Informationen.